Susanne Hoffmann

Persönliches


Als PR-Beraterin, Redakteurin und – seit 2014 – social media Managerin (IHK) – blicke ich auf eine langjährige Erfahrung zurück. Der Einstieg in die PR erfolgte in einer Agentur in Frankfurt, in der nach einem klassischen Volontariat die Beraterkarriere begann. Nach Stationen in Agenturen in Wiesbaden und Mainz fasste ich den Entschluss, mich selbständig zu machen.

Damit einher ging eine immer stärkere Fokussierung auf die Bedarfe kleiner und mittelständischer Unternehmen, die professionelle PR für ein angemessenes Budget wünschen. Mittlerweile bin ich in vielen Themenfeldern zu Hause und kann mich ebenso schnell in neue einarbeiten. Nach wie vor habe ich aber ein Faible für das Thema Fachkräftesicherung und unterstütze daher sehr gerne Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe, sich sympatisch und aussagekräftig in der Öffentlichkeit darzustellen. Eng verbunden sind damit auch meine Projekte, die helfen sollen, Menschen mit Migrationshintergrund in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Aber es gibt auch andere berufliche Facetten: Ich nehme sehr gerne Aufträge an, die mit der Vermarktung von hiesigen Regionen und ihren Besonderheiten zusammenhängen. Als Beispiele möchte ich – aus Heimat- und Ortsverbundenheit – das Naheland, Rheinhessen und den Rheingau hervorheben – mit einigen besonderen Weingütern und Hotels, die zu meinen treuen Kunden gehören.

Von Haus aus bin ich Geisteswissenschaftlerin (M.A. in den Fächern Französisch, Amerikanistik und Ethnologie, Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz). Einen Teil der Studienzeit absolvierte ich im Ausland. Bereits während des Studiums entdeckte ich mein Faible für Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit, absolvierte diverse Praktika in Pressestellen der Stadt Mainz und beim Goethe-Institut, war freie Mitarbeiterin bei der Zeitung in Mainz sowie bei Hit Radio FFH in Darmstadt. Meine freie Zeit verbringe ich am liebsten beim Wandern und mit Yoga.